Heise Developer

Informationen für Entwickler 2017-09-23T11:01:41+02:00
Subscribe to Heise Developer Feed
Microsoft ändert - auch nach einer mehr als zweijährigen Betaphase - zwischen Hauptversionen immer noch Konzepte in ASP.NET Core. Selbst einen Monat nach Erscheinen von ASP.NET Core 2.0 ist die Dokumentation an vielen Stellen auf dem Stand von Version 1.x.
heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit der Übernahme von Sencha, Clojure, Python und der Spiel-Engine Unreal.
Der erste Release Candidate von PostgreSQL 10 sollte abgesehen von Bugfixes identisch mit der fertigen Variante sein. Die kommende Hauptversion widmet sich vor allem der Skalierbarkeit und bietet logische Replikation.
Nachdem im ersten Teil der Fokus auf dem automatisierten Erstellen einer Windows-Vagrant-Box mit Packer samt Installation von Docker lag, soll es nun um die Provisionierung von Spring-Boot-Anwendungen per Ansible gehen.
Im Schatten des Wirbels um Java 9 hat Oracle auch die Enterprise-Variante aktualisiert. Technisch bleibt sie hinter den ursprünglichen Erwartungen zurück. Spannend ist derzeit auch die Zukunft der Plattform als Open-Source-Projekt.
Die Entwickler des Nachfolgers der für macOS und Windows gedachten Clientsoftware für die Repository-Verwaltung konnten nun die Freigabe der ersten Hauptversion ihrer Schöpfung feiern, zu der sie unter anderem Bild-Diffs spendieren.
Der Vulkan-Renderer in der Game-Engine ist derzeit noch als Beta gekennzeichnet. Außerdem bietet die Engine neue Terrainfunktionen, ein Entity-Component-System zur Modularisierung, zusätzliche neue C#-Vorlagen und ein erweitertes Asset-System.
Wer über Gegenwart und Zukunft des Java2JavaScript-Transpilers GWT auf dem Laufenden bleiben möchten, für den mag nächste Woche die GWT-Konferenz in Florenz von Interesse sein, über die heise Developer berichten wird.
Oracle hat nach mehrfachen Verschiebungen die finale Version des JDK 9 veröffentlicht. Neben dem viel diskutierten Modulsystem hat es zahlreiche weitere Neuerungen wie die JShell und eine erweiterte Stream-API zu bieten.
Die mittlerweile vierte Hauptversion der von LLVM-Schöpfer Chris Lattner für Apple entworfenen Objective-C-Alternative enthält neben Verbesserungen in der Standardbibliothek unter anderem auch Serialisierungsfunktionen.
Für ein prämiertes Paper haben Forscher wissenschaftlich untersucht, wie Sicherheitslücken in Apps geraten. Einer der wichtigsten Quellen ist demnach Copy&Paste aus den Foren von Stack Overflow.
Der Open-Source-Suchserver Solr bringt im frischen Release zahlreiche Ergänzungen wie neue Replika-Typen und ein Autoscaling-Policy Framework mit. Auch die zugrundeliegende Bibliothek Lucene hat einige neue Funktionen zu bieten.
Dank des neuen Routing-Systems lassen sich nun die IDs aus den URLs entfernen. Außerdem enthält das Content-Management-System eine Kompatibilitätsebene für das kommende Joomla 4 und setzt zum Verschlüsseln auf die Sodium-Bibliothek von PHP 7.2.
Ansible 2.4 bietet eine deklarative Beschreibung der Konfiguration von Netzwerkgeräten und neue Module zum Management von Cloud-Diensten. Konfiguration und Inventar sollen sich feingranular verwalten lassen.
Der Spezialist für Datenverarbeitung will sich in der IoT-Arbeitsgruppe engagieren und dort unter anderem mit Bosch und Red Hat an einem Framework zur Verbindung des Internet der Dinge mit der Cloud-basierten Datenanalyse zu entwickeln.
Das Webtool soll Angestellten zeigen, welches Einkommen für ihr Tätigkeitsfeld in der jeweiligen Region angemessen ist. Die Daten stammen aus der jüngsten Entwicklerumfrage der Internetplattform.
Gut einen Monat vor dem Start der Fachkonferenz zur sicheren Softwareentwicklung können sich Interessierte nur noch vormerken lassen. Die Veranstalter konnten zudem Felix von Leitner, aka Fefe, als Keynote-Sprecher gewinnen.
Safari 11 ist für macOS 10.11 und und 10.12 gedacht und bietet Usability-Verbesserungen. Xcode 9 arbeitet mit iOS 11 und Co. zusammen.
Sentinel setzt Policies als Code um und lässt sich in den Entwicklungszyklus einbetten. Das Framework wird Bestandteil der Enterprise-Produkte von HashiCorp und ist vergleichbar mit Chef InSpec.
Im Anschluss an die data2day 2018, die nächste Woche in Heidelberg stattfinden wird, gibt es noch die kostenlose Auftaktveranstaltung des neu gegründeten Karlsruher Big Data Meetup.

Seiten