Heise Developer

Informationen für Entwickler 2017-07-21T14:29:03+02:00
Subscribe to Heise Developer Feed
heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit Python, glibc, Symfony, Dart, gcc, Angular und IcedTea.
Das im Linux-Kernel verankerte Secure-Computing-Konzept soll einige Systemaufrufe blocken und damit Schadsoftware das Leben schwerer machen. Es ist allerdings zumindest in seiner ersten Ausprägung recht großzügig ausgelegt.
Mozillas auf Sicherheit und Nebenläufigkeit ausgelegte Programmiersprache Rust hat Version 1.19 erreicht und räumt mit einigen länger bekannten Unzulänglichkeiten auf. Außerdem verbessert sich mit ihr die Kompatibilität zu C.
Die nun als Beta erschienene IDE, die vor allem auf die Arbeit mit dem Qt-Framework ausgelegt ist, zeigt Warnungen und Fehlermeldungen auf Wunsch neben der betroffenen Zeile. Außerdem gibt es einige Ergänzungen für C++-Entwickler.
Nach längerer Diskussion dürfen mit Facebooks kombinierter BSD-Lizenz versehene Projekte nicht mehr in ASF-Produkte eingebunden werden. Da unter anderem die React-Bibliothek entsprechend geschützt ist, müssen sich einige Maintainer Gedanken machen.
Nach IntelliJ IDEA, RubyMine und Webstorm haben nun auch JetBrains Entwicklungsumgebungen zur Programmierung mit C/C++ und PHP Updates erhalten, die unter anderem das Debugging erleichtern und die Performance verbessern sollen.
Das Werkzeug zum Erstellen nativer mobiler Apps mit JavaScript bringt in Version 2.0 eine auf Navigation Views aufgebaute Nutzerschnittstelle. Außerdem haben die Macher die grundlegende API einfacher gestaltet.
Wer vom 16. bis 18. Mai 2018 in London sein Fachwissen zu den Themen Continuous Delivery, Container und DevOps mit anderen teilen möchte, hat jetzt bis zum 20. Oktober die Gelegenheit, sich mit Vortrags- und Workshopideen zu bewerben.
Die unter dem Dach der Linux Foundation beheimatete Open Container Initiative hat mit der Version 1.0 der Standards für die Runtime Specification und Image Specification einen wichtigen Meilenstein erreicht.
Die reaktiven Erweiterungen für das JavaScript-Framework Angular liegen nun in Version vier vor und können unter anderem beim Reduzieren der Wartezeiten behilflich sein. Außerdem soll das Testen nun leichter fallen.
Die reaktiven Erweiterungen für das JavaScript-Framework Angular liegen nun in Version vier vor und können unter anderem beim Reduzieren der Wartezeiten behilflich sein. Außerdem soll das Testen nun leichter fallen.
Bislang darf den seit längerem in iOS-Geräten verbauten NFC-Chip nur der Hersteller verwenden. Mit iOS 11 ändert sich das erstmals – Entwickler können ran, wenn auch nicht vollständig.
Bislang darf den seit längerem in iOS-Geräten verbauten NFC-Chip nur der Hersteller verwenden. Mit iOS 11 ändert sich das erstmals – Entwickler können ran, wenn auch nicht vollständig.
Die Toolchain zum Entwickeln von APIs ermöglicht nun auch Nutzern der kostenfreien Version den begrenzten Zugriff auf Mock Server, Monitoring-Funktionen und Dokumentationen.
Die Toolchain zum Entwickeln von APIs ermöglicht nun auch Nutzern der kostenfreien Version den begrenzten Zugriff auf Mock Server, Monitoring-Funktionen und Dokumentationen.
Das Ergebnis der vergangenen Folge war eine Definition der fachlichen Ereignisse für eine To-do-Liste. Verursacht werden sie in der Regel durch Aktionen des Anwenders, die seine Absichten und Wünsche ausdrücken. Wie lässt sich das modellieren?
Die Entwicklungsumgebung für Ruby kann direkt Docker Compose verwenden und Anwendungen innerhalb von Containern debuggen. Außerdem gibt es einige Neuerungen für JavaScript und TypeScript.
Die Entwicklungsumgebung für Ruby kann direkt Docker Compose verwenden und Anwendungen innerhalb von Containern debuggen. Außerdem gibt es einige Neuerungen für JavaScript und TypeScript.
Eine Sicherheitslücke macht viele Node.js-Anwendungen anfällig für Denial-of-Service-Attacken. Die Entwickler haben korrigierte Versionen von Node.js 4, 6, 7 und 8 bereitgestellt und raten dringend zum Update.
Eine Sicherheitslücke macht viele Node.js-Anwendungen anfällig für Denial-of-Service-Attacken. Die Entwickler haben korrigierte Versionen von Node.js 4, 6, 7 und 8 bereitgestellt und raten dringend zum Update.

Seiten