Technik

Nachrichtenüberblick zum Thema Handel 2018-04-22T13:42:44+02:00
Subscribe to Technik Feed
Laut einer Umfrage unter VDE-Mitgliedern richten sich deutsche Unternehmen und Hochschulen auf einen viele Jahre dauernden Mangel an Spezialisten ein. Etwa ein Drittel umwirbt bereits ausländische Kandidaten.
Yahoo verkauft Flickr an SmugMug. Der neue Eigner ist ein ungewöhnliches Unternehmen aus dem Silicon Valley.
Twitter erlaubt Kaspersky nicht mehr, Reklame zu schalten, nennt dafür aber keine konkreten Gründe. Das offenbart der Sicherheitsanbieter in einem Brief an Twitters Management.
Zubehöranbieter und Insider aus Apples Lieferkette wollen erfahren haben, wie das neue 4-Zoll-Gerät aussehen wird. Optisch tut sich angeblich wenig – technisch dafür um so mehr.
In Deutschland sollen in den vergangenen Jahren 23 Universitäten Ziel erfolgreicher Hackerattacken aus dem Iran geworden sein. Den Angreifern ist es einem Bericht zufolge gelungen, unveröffentlichte Forschungsarbeiten an sich zu bringen.
Der Konzern hat zum Earth Day in dieser Woche Details dazu genannt, wie viele Rohstoffe sich aus zurückgegebenen Smartphones gewinnen lassen.
iOS-Entwickler können seit kurzem kostenlose Testläufe für Apps anbieten, die sich automatisch in Abonnements verwandeln. Dies wird gezielt eingesetzt, um Nutzern teure Abos unterzujubeln, die mehrere hundert Euro pro Jahr kosten können.
In einer Sitzung der Ausschüsse für Digitale Agenda sowie Recht und Verbraucherschutz im Bundestag wiederholte ein Facebook-Manager, dass der Datenskandal um Cambridge Analyitica ein Vertrauensbruch war. Über mehr Transparenz könne man diskutieren.
Im nationalen Alleingang könne man nichts gegen Amazon ausrichten, sagt Verdi und will künftig zeitgleiche internationale Streiks ins Leben rufen.
Durch die Freigabe des Quelltextes soll FoundationDB die Grundlage für die “nächste Generation verteilter Datenbanken” werden, teilte das von Apple übernommene Projekt mit. Der iPhone-Konzern setzt die Technik für iCloud ein.
Wie ist es um die Arbeitssicherheit bei Tesla bestellt? Laut einem investigativen Artikel lässt sie viel zu wünschen übrig. Das Unternehmen weist die Vorwürfe zurück.
Apple kann Fortschritte bei Umweltbemühungen verzeichnen und hat einen überarbeiteten Demontage-Roboter vorgestellt. Der Konzern solle lieber Produkte entwickeln, die sich besser reparieren lassen, kritisiert Greenpeace.
Im vergangenen Quartal ging der Umsatzrückgang des schwedischen Netzwerkausrüsters zurück.
Geht es um Roboter in Schulen und der Ausbildung gebe es zwar viele Perspektiven, aber wenige überprüfbare Theorien. Die von vielen Zahlen vorgetäuschte Präzision sei oft trügerisch. Das ist eine Kritik auf der Konferenz Robotics in Education.
Auf "Drupalgeddon 2" folgt nun eine neue Drupal-Lücke. Statt dem Weltuntergang drohen zwar "nur" Cross-Site-Scripting-Angriffe; dennoch sollten Nutzer des CMS die bereitstehenden Updates zeitnah einspielen.
In der Verhandlung in Karlsruhe konnte die Kölner Firma Eyeo einen Sieg auf ganzer Linie verbuchen. Kläger Axel Springer kündigt unterdessen Verfassungsbeschwerde und weitere Klagen an.
Parallel zum Ende des Verfahrens gegen Microsoft haben sich die USA mit dem CLOUD Act einen Freibrief für die globale Datenhoheit ausgestellt. Manche feiern dies als Fortschritt, andere befürchten drastische Folgen.
Die Abgeordneten haben eine neue Richtlinie gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verabschiedet, mit der Bitcoin & Co. aus der "Anonymität" geholt werden sollen. Finanzinstitute müssen Transaktionen jahrelang aufbewahren.
In der Verhandlung vor dem höchsten deutschen Gericht in Karlsruhe müssen die Richter entscheiden: Wessen Grundrechte überwiegen – die der Verlage oder die der Adblock-Anbieter?
Mit der Automatisierung gerät China als Billigstandort ins Hintertreffen: Immer mehr Firmen verlagern ihre Produktion zurück nach Deutschland – darunter der Modelleisenbahn-Hersteller Märklin.

Seiten