Heise Developer

Informationen für Entwickler 2019-12-10T17:14:00+01:00
Subscribe to Heise Developer Feed
Flink integriert nun Stream- und Batch-Processing in einer Runtime. Eine neue auf Blink aufbauende Query Engine steht für die Table API und SQL parat.
Mit dem Four Tendencies Framework soll man Mitglieder eines Teams besser verstehen können. Doch wie genau lässt es sich anwenden?
Mit welchen weiteren Mythen beim Einsatz von C++ haben nun die Leser von heise Developer zu kämpfen? Rainer Grimm fasst die Diskussion im Forum zu seinem Blog zusammen.
Unsere Übersicht der kleinen, aber interessanten Meldungen enthält diese Woche unter anderem GitHub, npm, Ruby, OpenJFX und Prometheus.
Organisationen, die bevorzugt auf Open Source setzen, sind branchenübergreifend erfolgreicher bei der Umsetzung von DevOps-Praktiken.
Außer dem überarbeiteten Java-to-Kotlin-Konverter gibt es erweiterte APIs zum Messen von Zeiträumen und für die Bit-Manipulation in den Standard Libraries.
Red Hats eigenes Service-Mesh-Angebot für OpenShift soll die Vorzüge der Open-Source-Projekte Istio, Kiali und Jaeger kombinieren.
Der Virtualisierungsexperte investiert durch die Übernahmen von Carbon Black und Pivotal stark in sein Cloud-Angebot.
Für eine bessere Sequenzierung von Jobs in Pipelines hat GitLab eine neue Methode auf Basis gerichteter azyklischer Graphen eingeführt.
Im Rahmen der Kundenkonferenz Signal hat Twilio einige Neuerungen vorgestellt, vor allem aber Entwickler zusammengeführt.
Neben den Erweiterungen der gRPC-Dienste liefert die Service-Kontrollplattform auch erhöhte Sicherheit bei der TLS-Authentifizierung.
Für die Konferenz rund um Big Data, Data Science und maschinelles Lernen sind noch bis 30. August Tickets zum günstigeren Frühbucherpreis zu bekommen.
Amazon Forecast ist ein neuer Dienst in der Amazon-Cloud, der Vorhersagen mit Machine Learning treffen soll. Basis ist Amazons Technik für Produktempfehlungen.
Mit Qt for MCUs können Entwickler Anwendungen für Mikrocontroller auf ARM-Basis mit einem angeschlossenen Display erstellen.
Kunden von DigitalOcean können nun neben PostgreSQL auch auf eine gemanagte Datenbank in Form von MySQL und Redis zurückgreifen
Zwar ist der Filehosting-Dienst mit dem Versionskontrollsystem Mercurial groß geworden, doch will er sich nun auf das verbreitetere Git konzentrieren.
Mit Machine-Learning-Methoden soll Software auch auf Schwachstellen getestet werden können, die noch nicht in der National Vulnerability Database gelistet sind.
Die Netzwerksoftware für containerisierte Anwendungen Cilium kann im Zusammmenspiel mit Kubernetes jetzt auf den Key Value Store und kube-proxy verzichten.
Das Open-Source-Projekt hilft beim Automatisieren von Machine-Learning-Prozessen und setzt auf Apache Spark ML auf.
Zu den neuen Features in GitHub Enterprise Server 2.18 zählen Repository-Vorlagen und ein Support für yarn.lock-Dateien in Dependency-Graphen.

Seiten