Heise Developer

Informationen für Entwickler 2019-03-26T16:03:00+01:00
Subscribe to Heise Developer Feed
Das Provisioning-Tool Galleon ermöglicht das Bereitstellen eines WidFly-Servers, der nur die benötigten Komponenten enthält.
Ein weiteres Kubernetes-Angeot aus dem Hause VMware nutzt drei Techniken, die die kürzlich übernommene Firma Heptio entwickelt hat.
Ember 3.8 löst Ember 3.4 als Long-Term-Support-Release ab und bringt zwei neue Features und fünf Deprecations mit.
Die neue Bibliothek soll mit flexibler API und Tensorkernunterstützung für INT8-Inputs und anormal-komplexe Matrix-Multiplikationen bei FP16 aufwarten.
Die Non-Profit-Organisation will Best Practices und Standards in der Cloud-Nutzung etablieren, um das Finanzmanagement von Firmen zu verbessern.
Die in C++ geschriebene Bibliothek zur homomorphen Verschlüsselung soll nun auch in .NET-Anwendungen zum Einsatz kommen können.
Das neue Software Development Kit aus dem Hause Google soll das Verbinden von IoT-Geräten, insbesondere Mikrocontroller, mit der Google Cloud vereinfachen.
Der MariaDB Enterprise Server soll als Pendant zur Community-Edition erscheinen und auf die höheren Anforderungen in Unternehmen zugeschnitten sein.
Nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit können Anwender mit den aktualisierten Dynatrace- und OneAgent-Versionen das Monitoring in OpenStack einsetzen.
K3s ist eine neue Kubernetes-Instanz für den Einsatz in IT-Umgebungen, die nur begrenzten Zugriff auf Rechenressourcen haben.
Die neue Version von Laravel setzt auf dotenv 3.0 und verfügt über Support für Carbon v2. Darüber hinaus gibt es Änderungen an der Cache TTL.
Während die Updates für Flutter und Dart vor allem eine bessere Performance im Blick haben, sollen die neuen Dart DevTools Entwicklern bei der Arbeit helfen.
Passend zum World Retrospective Day liefern die Podcaster zahlreiche Anekdoten aus ihren eigene Retrospektiven: Erfolge, Katastrophen und Experimente.
Neben den regulären Vorträgen und Workshops stehen nun auch die Keynotes fest. Die Ausstellung ist derweil ausverkauft.
Michael Stal diskutiert mit Christian Rehn über Designprinzipien wie KiSS (Keep it Simple Stupid) und SRP (Single Responsibility Principle).
Gut anderthalb Monate nach der Übernahme durch Alibaba heißt der Macher von Apache Flink nun Ververica.
Der typeof-Operator von JavaScript hat einige Schwächen: Er kann beispielsweise nicht zwischen Objekten und Arrays unterscheiden und identifiziert null fälschlicherweise als Objekt. Abhilfe schafft ein eigenes Modul, das Typen verlässlich identifiziert und beschreibt.
Neben dem Wegfall des alten Node.js-Releases bringt Mocha.js in der neuen Version Änderungen auf der Kommandozeile mit.
Die Initiative soll es ermöglichen, Fortschritte bei GPU-Grafik und Rechenbeschleunigung auf höchstem Sicherheitsniveau zu nutzen.
Leonardo IoT ist auf das Internet der Dinge zugeschnitten und bekommt eine direkte Anbindung an die IoT-Dienste in Microsoft Azure.

Seiten