OpenSource

Subscribe to OpenSource Feed
Seit ihrer Gründung 1999 hat die Community-getriebene Organisation über 350 Open-Source-Projekte auf den Weg gebracht.
Das Container-Tool Podman, als Alternative zu Docker angepriesen, ist kürzlich in Version 1.0 erschienen. Gründe genug für einen tiefen Einblick: Von der Installation bis zum Einsatz.
Das kleine Tool nmcli hilft, bei Linux neue DNS-Server einzustellen, ohne den Umweg über grafische Administrations-Tools zu nehmen.
Das Open-Source-Projekt Sandboxed API verpackt C-Bibliotheken in einen abgeschirmten Bereich.
Am 25. April läuft der reguläre Support für Ubuntu 14.04 LTS aus. Updates gibt es danach nur noch für zahlende Unternehmenskunden.
Ein weiterer Eigentümerwechsel ist vollzogen: Der Nürnberger Linux-Spezialist gehört nun dem Investor EQT, soll aber eigenständig agieren.
Die Neuerungen von Linux 5.1 sind absehbar. Neben einer neuen Infrastruktur für Asynchronous I/O (AIO) stieß ein Treiber für einen AI-Beschleuniger zum Kernel.
Die Denkfabrik des Pentagons sieht in Open-Source-Wahlmaschinen, die Hacker testen sollen, ein gutes Demonstrationsobjekt für ihr Programm für sichere Hardware.
Das Anwendungsmenü in der oberen Bedienleiste verschwindet. Mit Wayland ist eine Skalierung mit krummen Faktoren möglich, was für HiDPI-Monitore wichtig ist.
Die neuen Featuress im SUSE Linux Enterprise Server Version 12 und 15 sind Gegenstand eines Seminars Ende April In Nürmberg.
Univention hat der aktuellen Version seines Unternehmens-Linux UCS vor allem Verbesserungen spendiert, die Administratoren den Alltag erleichtern.
Hundert Prozent Open Source: Das verspricht AWS mit seiner Distribution der Suchmaschine Elasticsearch. Alle neuen Features sollen aber auch im Original landen.
Erneut gibt Microsoft ein altbewährtes Projekt als Open Source frei: Dieses Mal trifft es den Windows Calculator.
Wir haben zwei günstige Funksteckdosen mit einer alternativen Firmware versehen – bei einem der Geräte gelang das sogar drahtlos und ganz ohne Lötkolben.
Linux soll endlich eine moderne Infrastruktur für Asynchronous I/O erhalten. Das viel diskutierte Wireguard schafft es wohl nicht in den nächsten Kernel.
Mit dem Point Release 16.04.6 reagieren die Ubuntu-Entwickler auf eine Schwachstelle in der Paketverwaltung APT.
In Notebook-Chipsätzen ab Gemini Lake hat Intel das WLAN auf Prozessor und M.2-Modul verteilt. Bei manchen Laptops können 10 Euro mehr Durchsatz bringen.
Wie schon das Landgericht befasste sich auch das OLG nicht inhaltlich mit der Klage. Der Kläger habe seine Forderungen demnach nicht ausreichend belegen können.
Viel Rechenleistung für einen Bastelrechner soll der Odroid-N2 bieten. Dank eines neuen Chips auch bei passiver Kühlung
Der iPhone-Hersteller verweigerte Usern mit dem freien Betriebssystem über das Wochenende den Zugriff auf die Verwaltungsseite. Der Bug soll behoben sein.

Seiten