OpenSource

Subscribe to OpenSource Feed
Im neuen Release spendiert das FreeBSD-Team seinem freien Unix-Derivat vor allem Detailverbesserungen. Eine Neuerung für ZFS fehlt in FreeBSD 12 jedoch noch.
Der US-Computerriese hat die Übernahme von Red Hat abgeschlossen. Der Open-Source-Spezialist soll vor allem Big Blues Cloud-Geschäft stärken.
Eigentlich sollten die Bundesbehörden 2018 rund 47 Millionen Euro Lizenzgebühren an Microsoft zahlen, letztlich waren es knapp 73 Millionen.
Der Gemini PDA schwimmt gegen den Strom. Statt mit Schickimicki lockt er mit einer großen Tastatur und freier Wahl des Betriebssystems, etwa Debian-Linux.
Die aktuelle Version des freien PDF-Betrachters enthält mehrere Schwachstellen. Fixes gibt es bislang noch nicht.
Hörverlust auszugleichen ist eine komplizierte Sache. Individuelle Anpassungen und Erweiterungen ermöglicht das Open-Hardware-Board Tympan D.
Ubuntu 19.04 und viele andere aktuelle Linux-Distributionen starten auf AMDs neuem Prozessor nicht, weil das Init-System über einen bekannten Fehler stolpert.
Die Entwickler von Debian GNU/Linux schicken die zehnte Auflage der freien Distribution ins Rennen. Wir haben sie uns genauer angesehen.
Die Open Distro for Elasticsearch enthält im 1.0.0-Release Kibana und Elasticsearch jeweils in Version 7.0.1 und ist als Docker-Image verfügbar.
Die von Steam-Spielen benötigten 32-Bit-Bibliotheken will Ubuntu nun doch bis 20.04 LTS mitliefern. Die Planänderung kam nach Protesten aus der Community.
Die EU-Kommission hat keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken gegen die geplante Übernahme des Linux-Anbieters Red Hat durch IBM.
Überrascht vom Aufruhr um die Ankündigung, die Unterstützung für 32-Bit-x86-Systeme einzustellen, rudert Canonical nun zurück und wählt ein Ende auf Raten.
Agile Softwareentwicklung stellt Programmierer vor einige Schwierigkeiten. Damit die Sicherheit nicht vernachlässigt wird, bieten sich automatisierte Tests an.
Künftig können Nutzer Power-Systeme aus IBMs Public Cloud beziehen – mit IBM i oder AIX. Linux ist jedoch nicht mit von der Partie.
Künftige Versionen von Ubuntu ab 19.10 werden nicht mehr von Steam unterstützt. Entwickler Valve will sich auf eine andere Linux-Distribution konzentrieren.
Wollen Sie frische Spieleideen als Erster ausprobieren und Einfluss auf die Entwicklung nehmen? Das gelingt mit "Early Access"-Spielen, birgt aber Risiken.
Netzwerkmitschnitte zu untersuchen wird mit Wireshark schnell zu einer Odyssee: Das Analyse-Tool reagiert bei großen Datenmengen zäh. Mit tshark sieben Sie vor.
Mit unserem Sicherheitstool Desinfec’t gehen Sie ohne viel Computer-Vorwissen auf Trojaner-Jagd. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Nutzung der Software.
Nutzer von Ubuntu-32-Bit-Versionen müssen sich an den Gedanken eines Umstiegs gewöhnen: Die kommende Version 19.10 wird nur auf 64-Bit-Systemen laufen.
Bunt, pixelig, cool: Kano OS will Kinder spielerisch für Technik und das Programmieren begeistern. Das gelingt durch clevere Programme und Apps richtig gut.

Seiten