Sammlung von Newsfeeds

Ungewohnt detailliert beschreiben US-Behörden in einem Bericht die technischen Einzelheiten eines Linux-Rootkits des Militärgeheimdienstes GRU aka APT28.
Unsere Übersicht der kleinen, aber interessanten Meldungen enthält diese Woche unter anderem Python und PyPy, Visual Studio Code, Qt, OCaml, Loki und Unity.
Das Unternehmen nutzt nicht nur Open Source, sondern hat selbst zahlreiche quelloffene Projekte wie React und PyTorch veröffentlicht.
Das noch im Beta-Stadium befindliche Projekt soll es Entwicklern erleichtern, interaktiven Tech-Inhalt und Code als PDF- und HTML-Dokumente zu publizieren.
Entwickler, die Erfahrungen mit Quantencomputern sammeln wollen, können das mit Amazon Braket tun – auf unterschiedlicher Quantenhardware.
Der Infrastructure-as-Code-Anbieter veröffentlicht unter anderem einen Kubernetes-Operator und eine Anbindung an Open Policy Agent und Helm 3.
Für das Auflisten des Inhalts von ZIP-Archiven existiert Commandlet, aber man kann die .NET-Klasse System.IO.Compression.ZipFile in der PowerShell nutzen.
Lernen Sie, wie Sie Apache Spark für Big-Data-Analysen aus Python-Programmen heraus nutzen. Bei Buchung bis 21.8. winken 10% Frühbucherabatt.
Ein "offenes, auf Wettbewerb beruhendes App-Store-Ökosystem für alle Nutzer und Anbieter" verlangt Epic in einer Klage gegen Google.
Das Heft rund um Softwarearchitektur, Qualitätssicherung und Cloud-native Architekturen lässt sich zudem als gedrucktes Exemplar vorbestellen.
Standards für Open-Source-Software existieren seit langem – bei Hardware-Entwicklungen aber nur im Ansatz. Die DIN SPEC 3105 will den Wildwuchs beseitigen.
Die Twitter-Entwickler hatten das Release im Juli aus Sicherheitsgründen verschoben – nun ist die API öffentlich, sie soll künftig die getrennten APIs vereinen.
Das Unternehmen unterstützt die Entwicklung neuer Funktionen für den Serverless-Dienst mit Amazon Corretto (Java 8) sowie mit Go unter Amazon Linux 2.
ChromeOS.dev ist die offizielle Anlaufstelle für Entwickler, die Anwendungen für oder auf Googles Betriebssystem erstellen.
Ein Server, der ein JSON-API ausliefert, ist in Go flott eingerichtet. Bei der Arbeit mit JSON-Objekten muss man die Datenstruktur aber sorgfältig modellieren.
Neben der Veröffentlichung einer neuen Version für das Open-Source-Tool hat HashiCorp ein Business-Paket für die Terraform Cloud angekündigt.
Finnix ist ein Werkzeugkasten für den Admin, der in der neuen Version 121 viele Programme für die Wartung von Linux-Servern erhält.
Neben einer Schnittstelle für die Fernsteuerung zeigt der MQTT-Broker eine Client-Historie an und bekommt einen Kubernetes-Operator.
Durch automatische ZFS-Snapshots vor einem Systemupdate lassen sich Software-Änderungen nun rückgängig machen. Der Mate-Desktop wurde auf 1.24 aktualisiert.
Das Content-Management-System WordPress 5.5 lädt Bilder erst dann, wenn Nutzer sie sehen können. Außerdem gibt es Neuerungen für automatische Updates.

Seiten

Subscribe to OVENO GmbH Aggregator