Sammlung von Newsfeeds

Das aus Googles Cloud Dataflow SDK hervorgegangene Tool bietet im neuesten Release neben Bugfixes auch einige neue Funktionen.
Der aktuelle Report zeigt, dass die Ökosysteme rund um das Infrastruktur-als-Code-Werkzeug Terraform und die Programmiersprache Kotlin stark wachsen.
Highlights des April-Updates sind ein Variablen-Explorer, Verbesserungen bei der Debug-Konfiguration und Überarbeitungen am Python Language Server.
Noch regelt das Passwort den Zugang zum Linux-Desktop. Doch mit passenden PAM kann man seine Berechtigung mit anderen Möglichkeiten nachweisen.
Mit rund 5000 Teilnehmern war die Mendix World vermutlich die bisher größte Konferenz zum Thema Low-Code-Plattformen.
Linux beherrscht komfortable Anmeldefunktionen wie eine Gesichtserkennung. So richten Sie die Funktion richtig und vor allem sicher ein.
Von den Grundlagen über die praktische Anwendung mit beispielhaftem Code lotst das Buch Interessierte durch die Welt der Container-Orchestrierung mit Kubernetes.
Das von Databricks initiierte Open-Source-Projekt zur Verwaltung von ML-Experimenten soll nativ in Microsofts Azure-ML-Dienst integriert werden.
MongoDB übernimmt Realm, eine beliebte Alternative zu SQLite, die insbesondere bei Entwicklern mobiler Anwendungen zum Einsatz kommt.
Der freie Quick Emulator ist in Version 4.0 erschienen. Änderungen gibt es vor allem für die ARM-Plattform, aber auch für MIPS, PowerPC und das freie RISC-V.
Nexcloud 16 will mit neuen Sicherheitsfeatures und verbesserten Funktionen für die Team-Zusammenarbeit punkten.
Experten haben noch bis zum 3. Mai Zeit, ihre Vorträge zu Serverless Computing und Cloud-Native-Themen einzureichen.
Mit Verbesserungen einiger Electron-spezifischen APIs sowie Updates der Kernkomponenten Chromium, V8 und Node.js steht Electron 5.0 zum Download bereit.
Mit dem Delta-Lake-Projekt will Databricks Datenanalysten und Entwicklern zuverlässigere Data Lakes auf Basis von Apache Spark garantieren.
Docker Inc. und der Chiphersteller ARM kooperieren, um das Verteilen von Containern für ARM zu vereinfachen. Profitieren könnte auch die Open-Source-Variante.
Kurz nach Veröffentlichung des Major Release NetBeans 11.0 hat die Entwicklungsumgebung die Bewährungsphase im Apache Incubator abgeschlossen.
Kurz nach Veröffentlichung des Major Release NetBeans 11.0 hat die Entwicklungsumgebung die Bewährungsphase im Apache Incubator abgeschlossen.
Eine Keynote widmet sich dem Thema Dark Data, während die zweite den Stil von Kunstwerken über Style Transfer in Bilder und Videos überträgt.
Das Open-Source-Projekt ist eine Linux-Distribution, die allein zum Betrieb von Kubernetes-Clustern ausgelegt ist, um deren Management zu vereinfachen.
Das Open-Source-Projekt ist eine Linux-Distribution, die allein zum Betrieb von Kubernetes-Clustern ausgelegt ist, um deren Management zu vereinfachen.

Seiten

Subscribe to OVENO GmbH Aggregator